Zweiteiliges Brautkleid mit luxuriöser Schleppe

Über die Existenz der zweiteiligen Hochzeitskleider wurde fast vergessen, wenn da nicht der Modetrend 2015 käme. Stilvollste Bräute entscheiden sich für ausgefallene Kombinationen der Röcke und Oberteile, aber auch die klassischen Brautkleider können aus zwei Teilen bestehen – wie etwa dieses Duchesse-Kleid.

Zweiteiliges Ball-Kleid: praktisch und prachtvoll

Zweiteiloges Brautkleid im Duchesse Stil

Zweiteilige Brautkleider sind unglaublich praktisch. Man kann verschiedene Teile miteinander kombinieren und diese wechseln, zudem kann ein solches Kleid am besten der Figur angepasst werden. Das ist besonders für jene Bräute bequem, die eine sehr kleine oder sehr hohe Körpergröße haben und deshalb keine Standardkleider wählen können. Dieses zweiteilige Kleid der A-Linien-Form wird jeder Brautfigur passen und stehen. Aber neben der praktischen Seite hat dieses Brautkleid noch mehr auf sich – es ist unfassbar schick.

Stickerei, Schleppe und Schleier – der glanzvolle Look

Zweiteiliges Brautkleid mit Schleppenrock

Die edle silberne Stickerei schmückt das Figur betonende trägerlose Korsett und ziert auch den üppigen Rock. Der Rock hat dazu noch einen Hingucker: eine luxuriöse Schleppe. Ein Schleier und Diadem im Haar vervollständigen das Bild – und schon sehen Sie wie eine wahre Prinzessin aus.